Wir im ASB

ASB-Chronik Görlitz 1912-1933 und das Jahr 1989

Der ASB ist eine der ältesten Hilfs- und Wohlfahrtsorganisationen in Deutschland. Erfahren Sie hier wie er entstand und welche Erfolge und Hindernisse ihn prägten. Dabei hieß die Devise früher wie heute: Helfen - hier und jetzt.

Im Jahr 1888 wurde die erste Kolonne durch Arbeiter in Berlin gegründet. Da es keinen Unfallschutz gab, organisierten sie gemeinsam mit Ärzten Erste-Hilfe-Ausbildungen, um sich selbst und anderen in Notfällen sofort helfen zu können. Nach und nach bildete sich daraus der qualifizierte Rettungsdienst. 1909 waren die ASB-Kolonnen so zahlreich, daß der Arbeiter-Samariter-Bund gegründet wurde.

In der Weimarer Republik weitete der Bund seine Aufgaben auf die Wohlfahrtspflege aus. Dreimal seit seiner Gründung versuchte man den ASB daran zu hindern, anderen Menschen zu helfen. Dennoch hob sich der ASB durch seine antimilitaristische und humanistische Gesinnung hervor. Die NSDAP beschlagnahmte 1933 das Vermögen des ASB und verbot ihn letztendlich. 1945 wurde der ASB nur im westlichen Teil Deutschlands wieder zugelassen, im östlichen Teil war er bis 1989 verboten.

Online-Ausstellung

Chronik der Samariter Görlitz von 1912 - 1933

 

1912

05. Sep Gründung einer Arbeiter-Samariter-Kolonne
30. Nov Alarmübung - Gasexplosion in den Räumen der Gaststätte
„Goldener Löwe“
 
1913 11. Apr Übung der Samariter auf der Heiligen Grabstraße, ein Automobilunglück wurde angenommen.
 
20. Sep Kolonne feiert das „Erste Gründungsfest“ im „Europäischen Hof“. Anzahl der Kolonnenmitglieder: 17 Männer und 7 Frauen
 
1915   31 Mitglieder in der Kolonne (22 Männer und 9 Frauen)
1917 Mai Der ASB organisiert für Kinder sogenannte „Landverschickungen“
1919 20. Jun   Erste Abschlussprüfung nach Kriegsende im Kursus „Erste Hilfe“
01. Okt Zur Durchführung von Übungen in der Ersten Hilfe und im Krankentransport erhält der ASB eine Beihilfe von jährlich 700 RM von der Stadt.
 
1922 02. Sep Kolonnenfeier zum 10-jährigen Stiftungsfest
1923 Dezember Höhepunkt der Inflation, 5150 Arbeitslose in Görlitz (ADGB)
1925 16. Jan Generalversammlung im Volkshaus, Luisenstraße 8
19. Mai Einsatz der Samariter beim Brand der Dreiradenmühle
01. Juli Eröffnung des Flugplatzes in Görlitz. Samariter führen zum ersten Mal gemeinsam mit dem Roten Kreuz den Sanitätsdienst durch.
 
Juli Neugliederung der Kreisgebiete des Bundes. Görlitz gehört zum 15. Kreis (Schlesien), Bezirk 4
 
1926 13. Jan Generalversammlung im Volkshaus
  Mitglieder der Kolonne: 70 Männer und 54 Frauen
07. Feb Eröffnung der Rettungswache im Volkshaus, Mittelstraße 36
20. Jun Volksentscheid: 28 493 Görlitzer stimmen für die Enteignung der Fürsten
1927 12. Jan Generalversammlung im Volkshaus
  Kolonnenmitglieder: 162
18. Feb Großer Werbeabend, Bundesvorsitzender Theodor Kretschmar hält einen Vortrag über „Zweck und Ziel des ASB“ 
 
  Einführung von einheitlicher Schutzbekleidung
1928 25. Jan Generalversammlung im Volkshaus
19. Aug Bezirkskonferenz in Sagan 
  Anschaffung und Umbau eines Krankentransporters Marke „Opel“ im Wert von ca.   5 000 RM. 
 
1929 26. Jun Durchführung einer Alarmübung am Finstertor in Görlitz
03. Jul Grubenunglück in der Grube „Stadt Görlitz“ in Kohlfurt,
  Kolonne Görlitz wird verstärkt eingesetzt
28. Sep Großes Herbstfest in der „Hohenzollernburg“ in Görlitz - Biesnitz
1930 Januar Anschaffung und Ausbau eines zweiten Krankentransporters „Chevrolet“ im Wert von  ca. 8 500 RM.
 
  Der alte Krankentransporter wird an die Kolonne Reichenbach verkauft. 
01. Feb Übertragung des öffentlichen Dienstes bei Veranstaltungen im Raum Görlitz  gleichwertig mit dem Roten Kreuz (Beschluss des Magistrates 21.01. und der Polizeiverwaltung 27.01.).
 
 
26. Feb Große Görlitzer Kleidersammlung mit Unterstützung des Magistrats und der Arbeiterwohlfahrt aus Görlitz.
 
27. Jul Gemeinsame Alarmübung mit der Freiwilligen Feuerwehr Leschwitz. Angenommen wurde ein Brand im Sägewerk Weinhübel (Fa. Pfitzner) 
 
Juni Mitgliederanzahl 205, nach Breslau zweitgrößte Kolonne im 15. Kreis (Schlesien)
 
August Haus-, Straßen- und Betriebssammlung für wohltätige Zwecke 
27. Sep 18. Stiftungsfest in der „Hohenzollernburg“
05. Okt Landung des Zeppelins auf dem Flugplatz in Görlitz
1931 14. Jan Jahreshauptversammlung im Volkshaus Mitgliederanzahl: 205 (zweitgrößte Kolonne im Bund)
 
08. Mrz Durchführung der Bezirkstagung im Volkshaussaal 
August Haus- und Straßensammlung durch den ASB in Görlitz
10. Nov Einführung einheitlicher Gebühren für die Nutzung von Sanitätswagen der Stadt Görlitz (Feuerwehr), der freiwilligen Sanitätskolonne des ASB und des Roten Kreuzes.
 
 
Dezember Anbringen von Hinweisschildern des ASB an Ortseingangstafeln
1932 21. Jan Jahreshauptversammlung
März Anschaffung und Ausbau eines zweiten Krankentransporters 
17. Apr Bezirkstagung des ASB mit 18 Kolonnen
26. Jun Übungstag der Samariter in Arnsdorf 
28. Aug Große Flugveranstaltung auf dem Flugplatz
01. Okt Zeitalarm in Königshain (Bahnhof) veranstaltet von der Bezirksleitung.
1933 11. Jan Jahreshauptversammlung
13. Mrz Besetzung des gewerkschaftlichen Volkshauses durch die NSDAP
31. Mrz Besetzung der Rettungswache des ASB im Volkshaus durch die NSDAP. Beschlagnahmung des gesamten Inventars und Verbot des ASB. Samariter werden aufgefordert sich dem Roten Kreuz anzuschließen.
 
 

Gründungsmitglied und heutige Ehrenvorsitzende: Renate Schwarze

1989  Unglauben, Aufregung, Freude - das sind die vorherrschenden Gefühle, als der SED-Politiker Günter Schabowski am 9. November 1989 unabsichtlich die Mauer öffnet. Für den ASB öffnet sich gleichzeitig der Weg zurück nach Ost- und Mitteldeutschland. Bereits zwei Monate später wird der erste ASB-Ortsverband auf ostdeutschem Boden seit 1933 wiedergegründet. Und wir waren mit Unterstützung der Wiesbadener Samariter am 10.02.1990 die erste Gliederung in Sachsen.

1990  ASB erster gesamtdeutscher Wohlfahrtsverband:  Aufgrund des von der Volkskammer beschlossenen Ländereinführungsgesetzes vom 22. Juli 1990 werden aus den 15 DDR-Bezirken fünf neue Länder gebildet. Ost-Berlin wird mit West-Berlin vereinigt. Vom 15. bis 30. September 1990 finden die ASB-Landesverbandsgründungen statt. 10.500 ASB-Mitglieder sind zu diesem Zeitpunkt in 70 Ortsverbänden aktiv. Am 13. Oktober sind die neuen Landesvorsitzenden mit ihren Stellvertretern schon bei der Sitzung des Bundesausschusses in Köln anwesend. Auf der Tagesordnung steht die "Aufnahme von fünf neuen Landesverbänden in den ASB". Nach § 4 (3) der ASB-Bundessatzung ist dies notwendig - die Aufnahme erfolgt einstimmig. Der ASB-Bundesvorsitzende Martin Ehmer und ASB-Präsidentin Annemarie Renger können stolz verkünden, dass der ASB die erste gesamtdeutsche Wohlfahrtsorganisaiton ist...

Wer hat Interesse, diese Seiten ehrenamtlich fortzuschreiben? Bitte melden Sie sich bei Henri Burkhardt.

 


Kontakt-icon-weisser-rand.png

Henri Burkhardt

Bereichsleiter Verbandsarbeit

Telefon : 03581 735-102
Fax : 03581 735-109

h.burkhardt(at)asb-gr.de

ASB Regionalverband Zittau/Görlitz e. V.

Grenzweg 8
02827 Görlitz