Die Geschäftsstelle informiert:

Aktuelles zum Corona-Virus

Hier finden Sie aktuelle Informationen zu unseren Einrichtungen.

Angehörigeninformation:

Das Besuchs- und Betretungsverbot für die Wohnbereiche der stationären Pflege ist aufgehoben. Besuche sind ab dem 21.12.2020 wieder möglich, diese erfolgen aber nur nach Voranmeldung und mit Testung.

Anfragen und Anmeldung bitte immer über die bekannte Telefonnummer 03581 735-138, danke. Hier erhalten Sie auch entsprechende Informationen betreffs der geltenden Maßnahmen.

S. Lorenz /18.12.2020

Besuche in Senioreneinrichtungen nur noch mit Corona-Test möglich.

Besuche für unsere Bewohner*innen im Alten- und Pflegeheim sowie der Kurzzeitpflege sollen weiterhin möglich sein. Dies ist jedoch nur unter sehr strengen Auflagen und vorbehaltlich der Freigabe durch das Gesundheitsamt möglich. Es gilt höchste Wachsamkeit und es kommt auf jeden Einzelnen an.

Gemäß der aktuellen Vorgaben des Freistaates Sachsen ist der Zutritt für Besucher nur noch bei Vorliegen eines negativen Corona-Testergebnisses möglich. Die Schnelltests werden durch unser geschultes Personal vor Ort durchgeführt. Besuche können nur nach telefonischer Voranmeldung (03581 735-138) erfolgen. Der Zutritt und Aufenthalt in der Einrichtung ist nur mit einer FFP2-Maske möglich. Bitte bringen Sie diese selbst mit.

Darüber hinaus gelten neben Hygiene- und Abstandsregelungen auch Einschränkungen bei der Zahl der Besuche pro Woche, bei der Besuchszeit und der Anzahl der Besucher pro Bewohner. Bei jedem Besuch ist eine Registrierung erforderlich, um Kontakte nachverfolgen zu können. Ebenso wird eine Symptomabfrage durchgeführt und dokumentiert.

Grundsätzlich dürfen nur Personen ohne COVID-19-Verdacht die Einrichtungen betreten. Der Zutritt ist ebenso nicht möglich

  • wenn Sie oder Personen in ihrem direkten Umfeld derzeit Erkältungssymptome haben
  • wenn Sie in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einer infizierten Person hatten
  • wenn Sie sich in den letzten 10 Tagen in einem ausländischen Risikogebiet aufgehalten haben

Entsprechend der verfügbaren Kapazitäten und unter Einhaltung der Schutzmaßnahmen werden neue Bewohner aufgenommen.

Damit unsere Mitarbeitenden sich selbst sowie unsere Bewohner und ihre Angehörigen schützen können, haben wir sie mit Schutzausrüstung in ausreichender Menge für die nächsten Monate ausgestattet. So tragen unsere Pflege- und Betreuungskräfte hochwertige FFP2-Masken und werden regelmäßig mit den Antigen-Schnelltests auf das Corona-Virus getestet.

Unsere Leitungskräfte und Mitarbeitenden in den Senioreneinrichtungen stehen Ihnen gern für Ihre Fragen zur Verfügung.

Lassen Sie uns mit gemeinsamer VERANTWORTUNG und gegenseitigem VERTRAUEN diese schwierige Zeit gemeinsam meistern.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung - Silke Lorenz/Geschäftsführerin - 17.12.2020

 

Angehörigeninformation:

Weihnachtsgeschenke für Ihre Lieben sind pandemiebedingt bitte bis spätestens 23. Dezember, 12:00 Uhr bei Frau Vanek im Seniorenzentrum abzugeben, danke.

 

 

 

 

 

 

Aufgrund eines positiven COVID-19-Falls ist das Seniorenzentrum für Besucher und Gäste geschlossen.

  • Anfragen sowie die Abgabe für Bewohner sind montags bis freitags von 8:00 bis 12:00 Uhr sowie dienstags von 15:00 bis 17:00 Uhr möglich.

    • Mohnblumenweg 735-202
    • Margeritenweg 735-208
    • Sonnenblumenweg 735-214
    • Irisweg 735-220

C. Brussig/30.10.2020/10 Uhr, 02.11.2020/14:30

Das ASB Seniorenzentrum ist ab Montag, den 12.10. 2020 von jeweils Montag - Freitag in der Zeit von 9:30 - 11:00 Uhr und 14:30 - 16:30 Uhr für Besuche in den Zimmern der Angehörigen geöffnet.

Die Besucher werden durch den Koordinator der Pflege unterwiesen, dass sie sich auf dem kürzesten Weg und ohne Umwege in das Zimmer ihres Angehörigen zu begeben haben.  Mehr in der

Der Schutz unserer Bevölkerung, vor allem der Risikogruppen, steht jetzt im Vordergrund.  Ziel ist es, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Bitte halten Sie sich an unsere bisher eingeleiteten Maßnahmen:

  • Das Seniorenzentrum und die Kurzzeitpflege sind für den Besucherverkehr geschlossen. Bitte kontaktieren Sie Ihre Angehörigen, wenn möglich, telefonisch. Bei dringenden Fragen zur stationären Versorgung erreichen Sie uns unter folgender Telefonnummer:  03581/735-200Bei Fragen bezüglich Ihrer Angehörigen wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Wohnbereich oder die Kurzzeitpflege:

Mohnblumenweg

735-202

Sonnenblumenweg

735-214

Margeritenweg

735-208

Irisweg

735-220

Kurzzeitpflege

735-123

 

  • Ab 18.03.2020 sind die Kindertageseinrichtungen und Horte nur noch für Notbetreuung geöffnet. Eine Notbetreuung kommt nur in Frage, wenn beide Personensorgeberechtigte oder der alleinige Personensorgeberechtigte in Bereichen der kritischen Infrastruktur (siehe Anlage) tätig und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Gründe an einer Betreuung des Kindes gehindert sind (Bestätigung des Arbeitgebers notwendig). Voraussetzung für die Notbetreuung ist, dass die Kinder und deren Personensorgeberechtigten:
  1. keine Symptome der Krankheit Covid-19 aufweisen,
  2. keinen Kontakt mit einer Infizierten Person hatten und
  3. sich nicht in einem Gebiet aufgehalten haben, das das Robert-Koch-Institut im Zeitpunkt des Aufenthaltes als Risikogebiet ausgewiesen hat.

Für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus allen Bereichen des ASB Görlitz stehen die Kindertageseinrichtungen selbstverständlich zur Verfügung, sollte keine andere Möglichkeit bestehen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihre jeweilige Kita-Leitung oder an die Bereichsleitung Frau Werner unter 03581/735-121.

  • Die Begegnungszentren, die Ausbildungszentren, die Arbeiter-Samariter-Jugend, die Selbsthilfegruppen und die Cafeteria bleiben geschlossen.
  • Die Schuldner- und Bürgerberatung beschränkt sich auf Telefon- und Mailberatung.
  • Sämtliche externe Veranstaltungen, für die unsere Räumlichkeiten gebucht wurden, sind abgesagt.
  • Die Versorgung mit Essen auf Rädern bleibt bestehen. Es wird ab dem 23.03.2020 nur noch ein Gericht zur Auswahl stehen. Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Speiseplan.

Die beiden Broschüren "COVID-19: Tipps für Eltern" und "Tipps bei häuslicher Quarantäne" des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) bieten hilfreiche aktuelle Informationen für Bürgerinnen und Bürger und können kostenlos als PDF heruntergeladen werden.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und wünschen uns, dass wir diese herausfordernde Situation gemeinsam meistern.  Wir danken unseren fleißigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für Ihren täglichen Einsatz in diesen außergewöhnlichen Zeiten.

 

Machen auch Sie mit!  Das Team Sachsen bietet vielfältige Möglichkeiten, sich in der aktuellen Lage rund um den Coronavirus mit Ihrem persönlichen Interesse und Zeitbudget zu engagieren. Registrierung unter https://teamsachsen.de/start/startseite/