Allein im fremden Land - wir helfen für einen gelungenen Start!

In ASB-Wohngruppen und Einrichtungen kümmern sich Sozialarbeiter um Minderjährige, die ohne ihre Eltern in Deutschland ankommen. Der ASB begleitet, stärkt und unterstützt sie.

Am 21. März ging die Schule für unsere UMAs los, damit kam das ASJ-Geschenk zur richtigen Zeit. Mit Freude und Dank nahm die erste Gruppe der durch uns betreuten unbegleiteten minderjährigen Ausländer die gefüllten ASJ-Rucksäcke durch die Vertreter der ASJ des ASB RV Zittau/Görlitz e. V. entgegen.

Kinder und Jugendliche, die ohne Eltern oder Verwandte nach Europa fliehen, werden auch im Landkreis bei verschiedenen sozialen Trägern untergebracht. Seit einiger Zeit unterstützt auch der ASB in Görlitz ein weiteres Angebot für unbegleitete minderjährige Asylsuchende.

Gemeinsam mit den neuen ASB-Mitarbeitern begrüßte Daniel Schwedler, Geschäftsführer der ASB Betreuungs- und Sozialdienste gemeinnützige GmbH, sechs Jugendliche aus Syrien und dem Irak

Der ASB hilft den Jugendlichen zum Beispiel in Bezug auf alle Fragen, die die Schule, Hausaufgaben oder Sprachkurse betreffen. Auch andere Themen wie die Suche nach einem Ausbildungsplatz, Fragen zur Bewältigung des Alltags in der neuen Heimat und nicht zuletzt die Klärung des rechtlichen Status' der alleinreisenden Flüchtlinge gehören zu den Aufgaben des ASB.

Gemeinsam mit den Jugendlichen entwickeln die Betreuer eine persönliche Perspektive für die jungen Menschen. Ehrenamtliche helfen zum Beispiel bei den Hausaufgaben oder bieten Sportmöglichkeiten an.