Der Wünschewagen - letzte Wünsche wagen.

Palliativarbeit

Der Wünschewagen ermöglicht in der letzten Lebensphase begleitete Fahrten zu Wunschzielen. Steigen Sie mit ein und lassen Sie Wünsche wahr werden.

Letzte Wünsche wagen. Genau dieses Vorhaben unterstützt der „Wünschewagen" mit seinem ehrenamtlichen Team. Denn wenn das Leben sich dem Ende zuneigt, treten oftmals unerfüllte Träume in den Vordergrund. Doch gerade schwerstkranke Menschen sind häufig nicht mehr in der Lage, sich auf den Weg zu machen, um Versäumtes nachzuholen, noch einmal wichtige Menschen wiederzusehen und das Leben in Ruhe hinter sich zu lassen.

 

Genau hier setzt der Wünschewagen an: Mit der langjährigen Expertise und auf Initiative des Arbeiter-Samariter-Bundes Deutschland arbeiten auch die sächsischen Samariter an diesem Konzept, welches es schwerstkranken Menschen jeden Alters ermöglicht, letzte Wunschfahrten an ein Ziel ihrer Wahl zu erleben.

 

Engagement - viele helfende Hände, ein Ziel.

Unser Anliegen ist es, mit dem Wünschewagen schwerkranke Menschen und ihre Angehörigen in einer intensiven und mit vielen Belastungen verbundenen Zeit zu unterstützen. Der Schulterschluss mit vielen bereits in diesem Bereich engagierten Akteuren, z. B. Hospize, Vereine, Selbsthilfegruppen und Palliativmediziner, ebenso wie Partnerschaften mit Stiftungen, Fußballvereinen, Kultureinrichtungen, Verkehrsunternehmen oder Freizeitparks helfen uns dabei, ein weitreichendes Netzwerk aufzubauen.

 

Erstes Multiplikatorentreffen am 21.10.2016 am noch unbeklebten Wünschewagen.

Wir suchen Kolleginnen und Kollegen, die gemeinsam mit uns wachsen.

Der Wünschewagen gründet auf hochqualifizierter ehrenamtlicher Arbeit. Die verantwortungsvolle, ethisch und psychologisch anspruchsvolle Form der Begleitung und Betreuung von schwerstkranken Menschen stellt hohe Anforderungen an alle beteiligten Personen.

Sie gibt auf der anderen Seite aber auch so viel zurück: leuchtende Augen bei den Fahrgästen und die Gewissheit, Menschen in einer scheinbar ausweglosen Situation Momente des Glücks und der Freude zu bereiten. Daher suchen wir ehrenamtliche Helferinnen und Helfer aus den Bereichen Gesundheit und Pflege, Psychologie, Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei für unser Team. Aber auch wenn Sie nicht aus diesen Fachbereichen kommen, sind Sie bei uns jederzeit herzlich willkommen.


Wenn Sie uns ehrenamtlich im Team Wünschewagen Sachsen unterstützen wollen:

Der ASB Leipzig nimmt organisatorisch alle Ehrenamtlichen für den Wünschewagen Sachsen zentral auf – bitte folgen Sie dem Link und füllen Sie die Formulare aus, denn zunächst brauchen wir einige persönliche Daten.

Wie geht es dann weiter - Schulung für den Einsatz im Wünschewagen:

Vor Ihrer ersten Fahrt mit dem Wünschewagen erhalten Sie eine obligatorische Schulung durch Fachpersonal. Damit werden Sie befähigt, kritische Situationen während Ihres Einsatzes zu erkennen und falls notwendig, entsprechende Maßnahmen einzuleiten. Die Ausbildung wird dabei nach Ihrer Qualifikation ausgerichtet. Sie erhalten Einblicke im Umgang mit zu pflegenden Personen, lernen rechtliche Gegebenheiten, wie Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung kennen, und vor allem den Umgang mit unheilbar kranken Menschen und dem Thema Tod. Eine Auffrischung zur Ersten Hilfe ist ebenfalls Bestandteil dieser Schulung. Die Teilnahme an den Angeboten ist kostenlos. Die Termine, die in Leipzig stattfinden, werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Einweisung in den Wünschewagen:

Durch unser Fachpersonal erfolgt eine Einweisung in die sanitätstechnischen Geräte und in die Technik des Fahrzeugs. Zudem wird erklärt, worauf bei der Fahrt zu achten ist und wie man am Einsatztag Zugang zu den Räumlichkeiten des ASB in Leipzig bekommt. Sie haben alle Formalitäten erledigt, an der Schulung und technischen Einweisung teilgenommen. Jetzt kann es losgehen.

 


Die Wunschanfrage

Sie möchten einem schwerstkranken Angehörigen oder Freund dabei helfen, einen letzten großen Wunsch in Erfüllung gehen zu lassen? Wir unterstützen Sie gerne!

Zunächst benötigen wir zur gründlichen Planung noch ein paar Informationen über den Fahrgast und seine persönliche Situation. Bitte wählen Sie hierzu in der Menüauswahl oder über den unten stehenden Link einfach das Bundesland aus, in dem der Fahrgast wohnt, und beantworten Sie uns einige Fragen.

Sobald wir Ihre Daten, die selbstverständlich verschlüsselt übertragen und vertraulich behandelt werden, erfasst und unsere Kapazitäten geprüft haben, melden wir uns bei Ihnen.

Bitte folgen Sie für die Wunschanfrage diesem Link.